Tickets »

AGBs

Liebes Publikum,

Kartenvorbestellungen/Kartenkauf sind generell ab Veröffentlichung der jeweiligen Veranstaltung auf unserer Homepage oder im Jahresprogrammheft möglich. Wir reservieren ihre bestellten Karten für längstens 1 Woche. Der Kunde geht das Risiko ein, bei Absage des Konzertes durch die Wetterbedingungen seinen Anspruch aus der Eintrittskarte zu verlieren. Wird ein Konzert wegen Krankheit der/des Künstler/s abgesagt, wird entweder für einen Ersatztermin gesorgt, oder der Kunde kann die Karte gegen Erstattung des Eintrittspreises abzgl. der Vorverkaufsgebühr zurückgeben.


Vorverkaufsstellen:

Weingut Weyell, Bornstraße 15, 55278 Dexheim
Mittwoch-Freitag: 17.00 bis 19.00 Uhr
Samstag: 11.00 bis 13.00 Uhr
Sonntag: 11.00 bis 20.00 Uhr (Öffnungszeiten unserer Weinstube)

Weitere Vorverkaufstellen:

Kaufhaus Trapp in der Oberdorfstraße in Nierstein


Allgemeine Geschäftsbedingungen:


  1. 1. Die verfügbaren Karten werden direkt durch den jeweiligen Veranstalter angeboten. Es kommt beim Kauf zu einem Kaufvertrag zwischen dem Käufer und dem anbietenden Veranstalter. Diese Geschäftsbedingungen regeln alle Verkäufe über die Internet-Plattform. Sowohl die Kartenkäufer als auch alle anbietenden Veranstalter haben sich an diese Geschäftsbedingungen zu halten.

  2. 2. Alle persönlichen Daten wie etwa Namen, Telefon-, Faxnummern oder E-Mail-Adressen, die beim Kaufvorgang abgefragt werden, sind nur zum Zwecke der Abwicklung der Buchung oder der Benachrichtigung des Kunden bezüglich der gekauften Eintrittskarte zu verwenden. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben.

  3. 3. Um die Sicherheit der Kreditkarten- und Bankkonto-Daten zu gewährleisten, werden alle Informationen des Buchungsvorganges über das Secure Socket Layer (SSL)-Protokoll geschützt. Dieses Protokoll verschlüsselt alle Daten während der Übertragung im Internet und verhindert, dass außenstehende Dritte die Daten lesen.

  4. 4. Eine Eintrittskarten-Buchung über das Internet ist verbindlich. Im Anschluss an die Buchung erlaubt das System den Ausdruck eines Online-Tickets. Die Kosten für die Karte werden sofort der Kreditkarte oder dem Bankkonto belastet. Bitte beachten Sie, dass es kein Rücktrittsrecht von online abgeschlossenen Buchungen gibt.

  5. 5. Die folgenden Kreditkarten werden zur Zahlung akzeptiert: Visa, Master Card. Zahlung durch die Lastschrift eines deutschen Girokontos werden ebenfalls akzeptiert.

  6. 6. Event Yourself - Agentur für Marketing und Kommunikation wickelt den Verkauf der Online-Tickets im Namen und auf Rechnung des anbietenden Veranstalters ab. Die während des abschließenden Bestellvorgangs kommunizierten Preise sind Inklusivpreise. Sie enthalten alle Gebühren und Steuern. Es fallen keinerlei weitere Kosten an.

  7. 7. Event Yourself ist vom Veranstalter beauftragt, die Bezahlvorgänge im Rahmen des Online-Ticketverkaufs abzuwickeln. Der Veranstalter hat Event Yourself ermächtigt, sämtliche laufend durch Online-Verkäufe entstehenden Forderungen im eigenen Namen und auf Rechnung des Veranstalters gegenüber den Endkunden (Ticketkäufern) geltend zu machen und außergerichtlich sowie gerichtlich durchzusetzen. Die vorerwähnten Forderungen des Veranstalters schließen sämtliche sog. Systemgebühren, Vorverkaufsgebühren und Bearbeitungsgebühren ein, die im Ticketkaufgeschäft zwischen Veranstalter und Endkunden vereinbart werden.

  8. 8. Wenn der Online-Ticketkäufer durch seitens seiner Bank nicht ausgeführte Lastschriften oder nicht ausgeführte bzw. rückbelastete Kreditkartenzahlungen in Verzug gerät, erhebt Event Yourself für jedes Mahnschreiben eine Mahngebühr von 5,00 Euro sowie die tatsächlich entstandenen Rücklastschriftgebühren der beteiligten Banken. Event Yourself behandelt dabei personenbezogene Daten streng vertraulich und verwendet diese ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

  9. 9. Reservierte Karten für die Abendkasse müssen spätestens 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden, danach gehen die Karten wieder in den freien Verkauf.

  10. 10. Der Vorverkauf läuft in der Regel bis eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Danach können Karten nur noch vor Ort erworben werden.

  11. 11. Die Eintrittskarten sind bis Vorstellungsende aufzubewahren. Auf Nachfrage des Veranstalters sind die Karten jederzeit vorzuzeigen.

  12. 12. Der Versuch, sich mit der Kopie einer Eintrittskarte Zutritt zu einer Veranstaltung zu verschaffen, wird zivil- und strafrechtlich verfolgt. In diesem Falle verlieren sowohl das Original als auch die Kopie ihre Gültigkeit.

  13. 13. Bei verspätetem Erscheinen entscheidet das Türpersonal über den Nacheinlass. Eine Rückerstattung des Eintrittspreises ist in diesem Falle ausgeschlossen.

  14. 14. Veranstaltungen können von der angekündigten Besetzung oder den veröffentlichten Programmpunkten abweichen. Dadurch lässt sich jedoch kein Anspruch auf Umtausch oder Erstattung ableiten.

  15. 15. Die Erstattung bereits gekaufter Eintrittskarten ist nur im Falle des Ausfalls der Veranstaltung möglich. Die Rückerstattung erfolgt abzüglich der Ticket- und Systemgebühr durch den Veranstalter.

  16. 16. Das Mitbringen von Glasbehältern, Dosen, Tonbandgeräten, Film- und Videokameras, pyrotechnischen Artikeln, Fackeln, Wunderkerzen, Waffen und Ähnlichen gefährlichen Gegenständen sowie Tieren ist untersagt. Licht-,Ton-,Film- und Videoaufnahmen "auch für den privaten Gebrauch" sind nicht erlaubt. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt. Bei Nichtbeachtung dieses Verbots erfolgt der Verweis vom Veranstaltungsgelände, ohne dass der Besucher eine (Teil-) Rückerstattung des Eintrittspreises verlangen kann.

  17. 17. Das Mitbringen von eigenen Speisen und Getränken ist untersagt. Bei Verweis aus diesem Grunde ist eine Rückerstattung des Eintritts ausgeschlossen.

  18. 18. Der Veranstalter ist zum ersatzlosen Ausschluss und Verweis von der Veranstaltung berechtigt, wenn der Konzertbesucher den Bühnenbereich betritt, Absperrgitter übersteigt oder gewalttätige Auseinandersetzungen veranlasst oder daran teilnimmt.

  19. 19. Notausgänge sind unbedingt freizuhalten.

  20. 20. Gerichtsstand ist Mainz.

powered by